» Skip to content

Was ist ein Thing?

Things, abgeleitet vom Altnordischen þing, sind frühgeschichtliche Versammlungen, die in Folge des gemeinsamen altnordischen Erbes in ganz Nordeuropa zu finden sind.  Sie werden auch als nordische Wiege der Demokratie bezeichnet, da sie als frühe Versuche gelten, ein repräsentatives System einzuführen, dass  es ermöglicht, Streitigkeiten und Blutfehden gewaltfrei an einem neutralen Ort beizulegen.

Die hohe Bedeutung und der Erfolg dieses Systems führte dazu, dass es sich von Skandinavien  aus in die Wikingerkolonien Nordeuropas ausbreitete.  Viele der Thing-Plätze erkennt man anhand ihrer Namensbestandteile -thing, -ting, -ding oder -fing. Einige Beispiele hierfür sind Gulating (Norwegen), Tingwalla (Schweden), Þingvellir (Island), Tinganes (Färöer-Inseln), Tingwall (Shetland und Orkney), Dingwall (Schottland), Tynwald (Isle of Man) und Fingay Hill (England).

Wenn sich Wikinger und frühe nordische Siedler an einem neuen Ort niederließen, brachten sie ihre Bräuche und ihr Rechtssystem mit. Auf Things wurden politische Entscheidungen getroffen, Gesetze erlassen und Streitigkeiten beigelegt. Der Ablauf wurde von einem einheimischen Machthaber und einem ‘Rechts-Sprecher’ (Richter) beaufsichtigt, dessen Aufgabe es war, sich Gesetze einzuprägen und diese wiederzugeben. Auf manchen Things, sogenannten Althings, war jeder freie Mann wahlberechtigt. Bei anderen Things – Lawthings oder gesetzgebenden Versammlungen – agierten Krone und örtliche Gemeinden bei der Gesetzesauslegung gemeinsam. 

Things waren auch Zentren für Religion, Handel und Tauschgeschäfte. In Thingvellir in Island kann man immer noch die Reste von Buden oder Hütten besichtigen, zu denen die Händler kamen, um mit den Teilnehmern der Versammlung Geschäfte zu machen.

Das Thing-System der Machtverteilung und Gesetzgebung ist bis heute präsent. Einige Things sind nach wie vor tätig. Das isländische Parlament ist noch immer unter dem Namen Althing bekannt, das norwegische Parlament heißt Storting und das färöische Parlament trägt den Namen Løgting. Das Parlament der Isle of Man, bekannt als Tynwald, hält immer noch jedes Jahr auf dem Tynwald Hügel eine Mittsommer-Versammlung ab.

In Zeiten zunehmender Internationalisierung und Globalisierung dient die Geschichte der Things als Erinnerung an stabile Rechtssysteme und die Bedeutung der gewaltfreien Konfliktlösung.

AKTUELLE MELDUNGEN

RSS

The THING Sites GeoTour

The THING Project has teamed up with the folk over at geocaching.com to create an official Thing Sites GeoTour.

NEWSLETTER

Wenn Sie per E-Mail auf dem Laufenden gehalten werden möchten, melden Sie sich hier an.

PROJEKTFINANZIERUNG